Zur deutschen Geschichte
 
Unter der Schellenkappe geschrieben: Vorwort
 
 

Deutschland.

Zuletzt geändert am 29.12.2017            

Der Großvater meines aus Pakistan stammenden Kollegen verglich Deutschland mit dem Phönix, dem sagenhaften Vogel, der immer wieder aufs Neue seiner eigenen Asche entsteigt. Tatsächlich ziert, die dem Feuer entlehnten deutschen Farben, der preußische Adler - wenn auch den Attributen seiner Macht, des Zepters und Reichsapfels beraubt.

 
 

Schillers ξένιον 95
Deutschland? aber wo liegt es? Ich weiß das Land nicht zu finden,
Wo das gelehrte beginnt, hört das politische auf.

 
 

Auch ich kann dies Land nicht finden, wohl aber Menschen, die für unseren Kulturraum außerordentliches geleistet haben, Menschen, deren Ideen so einzigartig wie erfolgreich waren.

Die Irrlichter.

Sigmund Freud entwickelte die Psychoanalyse und stellte seine Arbeit in den Dienst der Menschen. Seine Arbeiten über die Bedeutung des Unbewußten fanden ihren Weg in die USA, wo sie von Edward Bernays aufgriffen wurden. Bernays pervertierte Freuds Ideen, die von nun an verwendet wurden um Menschen zu manipulieren.

Kluge Menschen müssen sich darüber klar werden, dass Propaganda das moderne Instrument ist,... das ihnen hilft, Ordnung ins Chaos zu bringen [ 1].

Dieser harmlos daherkommende Satz bedeutet: Zunächst muß die existierende Ordnung zerstört werden, um die Menschen für Propaganda empfänglich zu machen. Naomi Klein prägte nach Analyse unserer politischen Gegenwart den Begriff Schock-Doktrin. Sie ist die logische Konsequenz der Bernays'schen Geisteshaltung einer sich Elite nennenden Arroganz, mit der sie sich das Recht zubilligt, den Irrsinn massentauglich zu machen.

Freiheit.

Der Mensch ist vor allem ein gesellschaftliches Ereignis und seine Vorstellungen manifestieren sich in sozialen Strukturen, sozialen und kulturellen Einrichtungen, in Staat und Gesetz. Da wir uns im Dialog verändern, sich mithin auch das Gegenüber verändert, mit dem der Dialog geführt wird, entsteht ein Drittes von sozialem, gesellschaftlichem Charakter, dem der Prozeß zu seiner Bildung eingeschrieben ist.

Diesem Prozeß ist die Freiheit der Handelnden eigen. Im dritten Satz zur Antinomie sagt der preußische Philosoph Immanuel Kant: "Die Kausalität nach Gesetzen der Natur ist nicht die einzige, aus welcher die Erscheinungen der Welt abgeleitet werden können. Es ist noch eine Kausalität durch Freiheit zur Erklärung derselben anzunehmen notwendig [ 2]."
Bernays sieht das anders: "Die bewusste und zielgerichtete Manipulation der Verhaltenweisen und Einstellungen der Massen ist ein wesentlicher Bestandteil demokratischer Gesellschaften [ 3]."

2017: Der US-Verhaltensökonomen Richard Thaler erhält den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaft. "Warum verhalten sich Menschen bei wirtschaftlichen Fragen manchmal unlogisch, gar irrational und wie kann man sie dazu bringen, wirtschaftlich vernünftige Entscheidungen zu treffen. Durch nudging [ 4]." Nudging (Stupsen) ist eine Methode Menschen zu manipulieren! Es gibt also eine Geschichte der Massenmanipulation und diese Geschichte wird erst dann enden, wenn sich die Menschen ihrer Freiheit bedienen, das eigene Lebensumfeld selbst zu gestalten.

Dieß, daß ein Daseyn überhaupt, Daseyn des freien Willens ist, ist das Recht,
 
so der preußische Staatsphilosoph Georg Wilhelm Friedrich Hegel [ 5].

Bildung.

Das von Wilhelm von Humboldt 1810 ins Werk gesetzte preußische Bildungssystem in dem die Menschenbildung zum Ziel gesetzt war, wurde zerschlagen. Mit freien Menschen ist keine Demokratie zu machen. Heute werden die im Tunnel der Unmündigkeit gefangenen Schüler und Studenten ge-nudg-t, sich mit Gewalt und Chemie ein Faktenwissen anzutrainieren, das ihnen und der Gesellschaft keinen Beitrag zur Erhöhung der Lebenstauglichkeit liefert.

Die Enquete-Kommission "Internet und digitale Gesellschaft" des Deutschen Bundestags zum Thema Medienkompetenz, gab am 21. Oktober 2011 legislaturperioden-und parteienübergreifend die folgenden Handlungsempfehlungen ab: "Die Enquete-Kommission empfiehlt [...] die Ausstattung aller Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I und II mit mobilen Computern" (S. 34). Kommentar des Hirnforschers Prof. Manfred Spitzer: "Würde diese Empfehlung tatsächlich umgesetzt, so würden unsere Schüler dümmer [ 6]."

Dem gegenübergestellt der Geh. Ober-Regierungs- und vortragender Rath im K. Ministerium der geistl., Unterrichts- Medicinal-Angelegenheiten Preußens, des Mitglieds der K. Ober- Militär-Studiencommission Dr. L. Wiese 1864 [ 7]: »Alle Schüler sollen sich die Grundlagen allgemeiner wissenschaftlicher Bildung ohne vorzeitigen Hinblick auf die praktische Verwendbarkeit des Erlernten aneignen. Es ist ausdrücklich untersagt, z.B. an diejenigen, welche später in die Armee eintreten wollen, deshalb andere oder geringere Anforderungen zu stellen. Dagegen soll die eigenthümliche Begabung eines Jeden soviel wie möglich berücksichtigt und die individuelle Ausbildung begünstigt werden «.

Die Verankerung der Vorstellung, alles nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu bewerten führt dazu, Wahrnehmungen auszublenden, die diesem Weltbild widersprechen. Von temporären Sumpfblüten im Kampf gegen Absurdistan (Instrumentalisierung von bereits im Gehirn verankerter Feindbilder zur Durchsetzung übler Absichten) abgesehen, wird zudem zensiert, stigmatisiert und polemisiert, um Menschen in unkritische Konsumenten von Joghurt, Politik und Kündigungsschreiben zu verwandeln.

So genannte "Eliten" werden dafür verantwortlich gemacht und tatsächlich verfügen fünf Dutzend Menschen über die Hälfte der Ressourcen dieser Erde. Ihr gemeinsames Interesse besteht in der Erhaltung ihrer privilegierten Stellung. Ihrem Glanz teilhaftig zu werden, schicken ihre Leistungsträger, d.h. Wasserträger ihre Kinder in "Elite"-Kindergärten, auf "Elite"-Schulen und auf "Elite"-Universitäten, wo sie mit einem unvollständigen, wirklichkeitsfernen Weltbild versorgt werden, das sie immer weniger in die Lage versetzt, ihrem eigenen Machtanspruch gerecht zu werden [A]. Macht aber basiert auf der gesellschaftlichen Wirklichkeit. Das Wissen um die Wirklichkeit entwickelt sich in dieser Wirklichkeit und zwar der ganzen Wirklichkeit.


 

Das Ganze ist das Wahre!
              Georg Wilhelm Friedrich Hegel

 

Das Dilemma mit den sogenannten Eliten beschreibt bereits Hegel: »Das unwesentliche Bewußtsein ist hierin für den Herrn der Gegenstand, welcher die Wahrheit der Gewißheit seiner selbst ausmacht. Aber es erhellt, daß dieser Gegenstand seinem Begriffe nicht entspricht, sondern daß darin, worin der Herr sich vollbracht hat, ihm vielmehr ganz etwas anderes geworden als ein selbständiges Bewußtsein [ 8]«.

Der Herr (die sog. Elite) ist nur Herr im Auge des Knechtes, der er selber ist - nicht aber Herr der Wirklichkeit. Der Gefahr sich seines Irrsinns bewußt zu werden begegnet er, indem er seine Herrschaft in immer massiveren Gewalttaten der Unterdrückung zu manifestieren sucht und die Erde mit immer brutaleren Kriegen überzieht - um sich am Ende doch wieder als Knecht zu erleben. Wer glaubt, die "Bösewichter" der Welt hätten die Waffen im Lotto gewonnen, der irrt.

Bilanz.

Mehr und mehr wird dem Leben auf der Erde der Garaus gemacht. Die Katastrophe ist in einem erschreckenden Maße fortgeschritten.
 

Den selbsternannten Herren dieser Welt kann man bei dieser Bilanz beim besten Willen ihr Unvermögen nicht absprechen. Der Neoliberalismus treibt den Irrsinn auf die Spitze.

Der Staat.

Viel Zeit und Mühe wird vergeudet sich der eigenen Ohnmacht zu versichern um der Gewahrwerdung des eigenen, in den hochgestochenen Weltbeglückungsplänen zum Ausdruck kommenden, Größenwahns zu entgehen. Vielleicht will man aber auch nur Bücher verkaufen. Beim tiefen Staat handelt es sich um einen solchen Gegenstand. Die Herrschaft im Staat war schon immer Ziel von mehr oder weniger tief gestaffelten Interessengruppen, um über ihn die Verwirklichung und den Anschein von Rechtmäßigkeit der eigenen Absichten bewirken zu können.

Zwei Erscheinungen kennzeichnen unsere Epoche. Es sind dies die Globalisierung und der Neoliberalismus. Der Neoliberalismus untergräbt die Autorität des Staates (durch Verträge EU, NATO, CETA, WTO) und reduziert seine Funktionen darauf die Bevölkerung zu befrieden sowie die Steuergelder von vielen einzufordern damit wenige davon profitieren [E].

Die Globalisierung hat zum Ziel, die Ressourcen der ganzen Erde, den national geführten Großkonzernen verfügbar zu machen und bedeutet in jedem Staat etwas anderes. Die US-amerikanischen Unternehmen werden zu 98% von US-Amerikanern geführt; in China, Japan, Rußland und Spanien werden alle Unternehmen von Einheimischen geführt [15]. Bei den deutschen Atlantikern - Priester einer westlichen Leitkultur - handelt es sich um fleischgewordene Schlaftabletten - deren Beipackzettel über schädliche Nebenwirkungen Make America great again ganze Bibliotheken füllen würde.
Flankiert wird der Selbstmord deutscher Unternehmenskultur durch Lenins Adepten, die die Entwicklungen der letzten 100 Jahre nicht mitbekommen haben. Die deutschen(?) Konzerne spielen heutzutage kaum mehr eine eigenständige Rolle, was Lenins Aufsatz "Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus", so denn man in der Lage ist, von den dort gegebenen Beispielen zu abstrahieren, an Bedeutung nichts nimmt.

DIE Orientierung liefert aber ein deutscher Dichter, nämlich Heinrich Heines Wort:
 


Der Rhein gehört mir!

 
Letztlich gehört das Land den Menschen, die es bewohnen.

Die Moral.

Nach wie vor ist der Staat der einzige Garant von Recht und für ein friedliches Zusammenleben. Erst Grenzen erlauben im persönlichen Umgang, wie auch im Umgang der Staaten miteinander ein geregeltes Auskommen. Alles andere läßt sich nur mit pathologischen Termini beschreiben. Die Kraft eines Staates erwächst der Qualität seiner Bürger, der Gesellschaft, der nationalen Idendität. Der antiquiert anmutende Begriff Moral (worin das vernunftbegründete Handeln eingeschlossen ist) ist Gradmesser der gesellschaftlichen Entwicklung. Sie entspringt dem verantwortungsvollen, gesellschaftlichen Handeln. Eine moralische Begründung unserer Handlungen muß nicht richtig sein. Die Moral ist aber der einzige Ursprung, der alle Möglichkeiten bereithält.

 

Schillers ξένιον 96
Zur Nation euch zu bilden, ihr hoffet es, Deutsche, vergebens;
Bildet, ihr könnt es, dafür freier zu Menschen euch aus.

 

 
»Das Gute ist die Idee, als Einheit des Begriffs des Willens und des besonderen Willens, - in welcher das abstrakte Recht, wie das Wohl und die Subjektivität des Wissens und die Zufälligkeit des äußerlichen Daseyns, als für sich selbständig aufgehoben, damit aber ihrem Wesen nach darin enthalten und erhalten sind, - die realisierte Freiheit, der absolute Endzweck der Welt.«
          Georg Wilhelm Friedrich Hegel in Grundlinien der Philosophie des Rechts §129


 

Fortsetzung.

Bezüge:

[A] Noam Chomsky in Warum die Mainstreammedien "Mainstream" sind [16]: »Jeder, der auf dem College war, weiß, wie sehr das Erziehungssystem auf die Belohnung von Konformität und Gehorsam ausgelegt ist: Wer sich nicht anpaßt, ist eben ein Quertreiber. Und aufgrund des Wirkens dieser Filtermechanismen bleiben schließlich Leute übrig, die in aller Aufrichtigkeit ein System von Überzeugungen und Meinungen übernehmen, das den Interessen der gesellschaftlich Mächtigen, mit denen sie zu tun haben, entspricht.
Sie brauchen nicht zu lügen, weil sie selbst daran glauben.«

[B] Der Bayerischen Rundfunk meldete am 17.01.2017:
»Um die Meere zu schützen, wollen 40 der größten Konzerne weltweit künftig weniger Plastik verwenden. Im Vorfeld des Weltwirtschaftsforums von Davos haben sich Unternehmen wie Procter and Gable, Unilever, Coca-Cola und Danone einer Initiative zum Schutz der Weltmeere angeschlossen. Werde nicht bald etwas getan, würden die Weltmeere im Jahr 2050 mehr Plastik als Fische enthalten - warnen die Unterzeichner.«
 
ARTE 2016 [17]:

[C] Das Deutsche Klima Konsortium informierte am 6. Juli 2017:

[D] Rüstungsausgaben 2016 in Mrd. Dollar:


 
Quelle: "Der Beginn einer neuen Aufrüstungs-Ära" auf handelsblatt.com, aufgerufen am 12.02.2017

[E] Auszüge aus einem Interview mit Werner Rügemer vom 23.12.2016 [18]:
 
Jens Wernicke: »Das Kapital greift - vermittelt über "die Finanzmärkte" - Nationalstaaten und also auch nationale Souveränität an?«
Werner Rügemer: »Das tut es, ja, aber Buffett meinte die ganze Breite des Klassenkampfes. Denn nicht nur Staaten werden erpresst oder besiegt, sondern auch schwächere Unternehmen, Beschäftigte, Arbeitslose, Rentner, Bürger .....«
Werner Rügemer: »Konkret kann man nach meiner Kenntnis vier Gruppen von neuen Finanzakteuren unterscheiden: Erstens... Kapitalorganisatoren, an deren Spitze... der größte Vermögensverwalter der Welt steht, BlackRock. Zweitens... die Private Equity-Investoren, volkstümlich "Heuschrecken" oder "Geierfonds" genannt; ... Drittens die neuen Unternehmen der großen Internet-Plattformen wie Google und Facebook. Und schließlich viertens die neuen Großkonzerne der sogenannten Share Economy - am bekanntesten ist hier... Uber.«
Werner Rügemer: »BlackRock drängt auf die Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank - Blackrock ist bei beiden Miteigentümer. Gegenwärtig organisieren BlackRock Co. die Übernahme des US-Agrarchemiekonzerns Monsanto durch den Chemiekonzern Bayer. Das ist deshalb besonders einfach, weil BlackRock und State Street und Sun Life Hauptaktionäre nicht nur bei Bayer sind, sondern gleichzeitig auch bei Monsanto.«
Werner Rügemer: »Nach der Finanzkrise beauftragte Obama BlackRock mit der Sanierung bzw. Abwicklung der bankrotten Banken und Versicherungen in den USA. Damit wurde BlackRock-Chef Laurence Fink zum mächtigsten Mann der Wall Street.«

Quellen:
 
[ 1] Bernays, Edward, Propaganda - Die Kunst der Public Relations, Berlin 2009, S. 105
[ 2] zitiert nach Diemer, Alwin und Frenzel Ivo, Philosophie, Frankfurt 1979 S.239
[ 3] Bernays, Edward, a.a.O., S. 11
[ 4] ARD Tagesschau vom 9.10.17
[ 5] Hegel, G. W. F., Philosophie des Rechts, Werke Band 8, Berlin 1833, S. 63
[ 6] Spitzer, Manfred, Digitale Demenz - Editorial, unter www.nervenheilkunde-online.de vom 3.8.2012
[ 7] Wiese, Ludwig Adolf, Das höhere Schulwesen in Preussen - Historisch statistische Darstellung im Auftrage des Ministers der geistlichen, Unterrichts- und Medicinal-Angelegenheiten, Berlin 1864, S. 25f
[ 8] vgl. Hegel, Georg Wilhelm Friedrich, Phänomenologie des Geistes, Kapitel Selbstbewußtsein - Selbständigkeit und Unselbständigkeit des Selbstbewußtseins
[ 9] www.nabu.de vom 25.12.2017
[10] Handelsblatt vom 06.07.2017
[11] Nachrichten des Bayrischen Rundfunks vom 28.12.2017
[12] 3sat am 28.11.2017
[13] www.rp-online.de vom 19. Oktober 2017
[14] www.nabu.de vom 19.10.2017
[15] vgl.: Hartmann, Michael Die globale Wirtschaftselite. Eine Legende. Frankfurt 2017
[16] Chomsky, Noam, Warum die Mainstreammedien "Mainstream" sind (1997), http://hauptwort.at 22.02.2010
[17] Perazio, Vincent, Oceans Le Mystere Plastique, ARTE France & Via Découvertes 2016 [18] Berger, Jens, Die neuen Mächtigen - Interview mit Werner Rügemer auf http://www.nachdenkseiten.de vom 23.12.2016

 

Beiträge und Anmerkungen zum Thema an till@volz-fi.de

Creative Commons Lizenzvertrag

Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.